Global Alliance of Special Economic Zones

Aus klassismus.de
Version vom 29. August 2022, 11:08 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Autor: Andreas Kemper (Zitierhilfe)

Die Global Alliance of Special Economic Zones (GASEZ) ist ein Zusammenschluss verschiedener Verbände unter Mitwirkung der UNCTAD zur Förderung einer neuen Generation von Sonderwirtschaftszonen, die eine nachhaltige Entwicklung garantieren sollen.[1] Die GASEZ wurde am 17. Mai 2022 online gestartet.

Organisation

Gründungsmitglieder

Die Gründungsmitglieder der GASEZ sind:

Offizielle Kernfunktion der GASEZ

Die offizielle Kernfunktionen der GASEZ beinhalten laut deren Internetpräsenz folgende Punkte:

  1. Erleichterung der grenz- und branchenübergreifenden Zusammenarbeit zwischen SEZ (Sonderwirtschaftszonen) bei der Förderung von Handel und Investitionen für eine nachhaltige Entwicklung.
  2. Gemeinsames politisches Eintreten für solide Rahmenbedingungen für SEZ auf nationaler, regionaler und globaler Ebene.
  3. Förderung des Bewusstseins für den Beitrag von SEZ zur nachhaltigen Entwicklung.
  4. Peer-Learning durch den Austausch von Erfahrungen, bewährten Praktiken und Erkenntnissen zwischen SEZ.
  5. Durchführung gemeinsamer technischer Kooperationsprogramme zur Modernisierung von SEZ und zur Förderung von SDG-Modellzonen (SDG: Sustainable Development Goals, Ziele für eine nachhaltige Entwicklung).[2]

Kritik

Der Verband FEMOZA hatte vor dem Relaunch seiner neuen Internetpräsenz noch die Zusammenarbeit mit Femac bekannt gegeben. Auf der Seite von Femac wurde Juan Torrents von FEMOZA im März 2022 noch als Direktor der Femac angegeben.[3] Die Internetpräsenz von Femac wird nun (Stand 19.07.2022) überarbeitet, es ist unklar, ob Femac und FEMOZA weiterhin strategische Partner sind. Femac ist eng verbunden mit den (antidemokratischen) Privatstadtideen von Titus Gebel.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Internetpräsenz der GASEZ: About
  2. eigene Übersetzung aus dem Englischen; Original-Text: "1.Facilitating cross-border and cross-industry collaboration between SEZs in trade and investment promotion for sustainable development. 2. Collective policy advocacy for sound enabling frameworks for SEZs at the national, regional and global levels. 3. Promoting awareness of the contributions of SEZs to sustainable development. 4. Peer learning through the exchange of experiences, best practices and lessons learned among SEZs. 5. Undertaking joint technical cooperation programmes for modernizing SEZs and promoting SDG model zones." Internetpräsenz der GASEZ: About
  3. Internetpräsenz der FEMAC vom 31.03.2022